Alles fürs Grillen

Grillabende mit Freunden und Bekannten machen jeden Sommer perfekt. Gas-, Elektro- oder Kohlegrill, Grillkohle und Zubehör – bei uns finden Sie alles für das sommerliche Schlemmervergnügen. So steht einem entspannten Abend nichts mehr im Wege.

Die Grillsaison ist eröffnet!

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen. Das heißt für alle Grillfans: Grill vorbereiten und los geht’s!

Was gibt es Schöneres als mit der Familie und Freunden einen gemütlichen Schlemmerabend zu verbringen? Neben Würstchen und Steak gibt es aber noch viele weitere leckere Grill-Ideen, die Sie unbedingt ausprobieren sollten!

Wir lassen die Herzen vieler Grillfreunde höher schlagen und bieten Ihnen Alles für ein gemütliches und genussvolles Grillerlebnis. Kommen Sie vorbei!

Die passenden Rezepte dafür finden Sie auch bei uns:

Süßes vom Grill - Bananensplitt

Bananensplit (für 4 Portionen)

Zutaten:
4 Bananen
8 El Ahornsirup
4 El Erdnusskerne
12 Erdbeeren
6 El Schokoladensoße
4 Kugeln Vanilleeis


Zubereitung:
1. Bananen mit Schale längs halbieren und 6-8 Minuten auf der Schale goldbraun grillen. Mit Ahornsirup beträufeln. Erdnüsse grob hacken. Erdbeeren waschen, trocken tupfen und halbieren.
2. Bananen auf Tellern anrichten, mit Erdnüssen und Erdbeeren verzieren. Mit Schokoladensoße beträufeln und mit Vanilleeis servieren.

Guten Appetit!

Marinaden – Einfach zum Reinlegen!

Steak-Marinade

Zutaten:
2 El Aceto balsamico
1 El grober Senf
1 Tl mittelscharfer Senf
4 El Olivenöl
Pfeffer

Zubereitung:
2 El Aceto balsamico, 1 El groben Senf, 1 Tl mittelscharfen Senf und 4 El Olivenöl verrühren und kräftig mit Pfeffer würzen. Passt auch zu Lamm und Schwein.

Süßes vom Grill - Honig Ananas

Honig-Ananas (für 4 Portionen)

Zutaten:
1 Ananas
4 El Honig
100 g Crème fraîche
1 El Zitronensaft
1/2 Tl gemahlener Ingwer
1 El geröstete, gehackte Mandelkerne
2 Stiele Minze

Zubereitung:
1. Ananas schälen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Strunk mit einem scharfen Messer oder Ausstecher entfernen.
2. Ananasscheiben auf dem heißen Grill auf jeder Seite kurz grillen, dabei nach dem Wenden einseitig mit 2 El Honig beträufeln.
3. Inzwischen Crème fraîche mit Zitronensaft, 2 El Honig und Ingwer verrühren. Ananas auf einer Platte anrichten und mit der Sauce beträufeln. Mit gehackten Mandelkernen und mit Minzeblättchen garnieren – Guten Appetit!

Camembert vom Grill (für 6 Portionen)

Zutaten:

8 Zweige Rosmarin
20 Stiele Thymian
12 Stiele Estragon
10 Stiele Salbei
4 Lorbeerblätter
1 reifer Camembert (ca. 400 g)
6 El Pecannusskerne
6 Feigen
6 El Ahornsirup
außerdem Küchengarn, Klarsichtfolie

Zubereitung:

  1. Ein Stück Küchengarn auf die Arbeitsfläche legen. Eine Hälfte der Kräuter darauf verteilen. Käse daraufsetzen und mit den restlichen Kräutern bedecken. Mit Küchengarn fest verschnüren und in Klarsichtfolie gewickelt (oder in einem Gefrierbeutel) 8–12 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.
     
  2. Käse aus der Folie wickeln, Kräuter mit Wasser befeuchten. Auf dem heißen Grill, am besten bei indirekter Hitze, 15–20 Minuten grillen. Öfter wenden, damit die Kräuter nicht verbrennen.
     
  3. Pecannüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Feigen kurz auf dem Grill erwärmen.
     
  4. Garn und Kräuter entfernen, den Käse in 6 Stücke schneiden. Feigen halbieren und mit dem Käse und den Pecannüssen auf Tellern anrichten. Mit Ahornsirup beträufeln und servieren.

Tipp: Je länger der Käse im Kräutermantel steckt, desto besser ziehen die Aromen der Kräuter in den Käse ein. Den Camembert kann man übrigens auch als würziges Dessert reichen.

Guten Appetit!

Marinaden – Einfach zum Reinlegen!

Thai-Marinade

Zutaten:
25 g Ingwer
2 Knoblauchzehen (durchgepresst)
4 El Limettensaft
4 El Öl
1 Bund grob gehackter Koriander
evtl. 1 gehackte rote Chilischote

Zubereitung:
Ingwer schälen und reiben. Knoblauchzehen durchpressen. Beides mit Limettensaft, Öl und Koriander mischen. Wer es scharf mag, fügt noch 1 gehackte rote Chilischote hinzu. Diese Marinade ist für alle Fleischsorten geeignet.

Forelle im Speckmantel (für 4 Portionen)

Zutaten:

250 g Bacon (in dünnen Scheiben)
4 Stiele Thymian
Pfeffer
Chiliflocken
1 Bio-Zitrone
2 Zweige Rosmarin
2 küchenfertige Forellen (à ca. 350 g)
3 Tl Zucker
4 El Mandelblättchen
80 g Butter
80 g Brunnenkresse

Zubereitung:

  1. Je 125 g Bacon-Scheiben leicht überlappend auf die Arbeitsfläche legen. Thymian abzupfen und darauf streuen, mit etwas Pfeffer und einigen Chiliflocken bestreuen. Zitronenschale dünn abschälen. Je
    1 Rosmarinzweig und die Zitronenschale in die Bauchöffnung der Forellen legen. Fische auf die Mitte der Bacon-Stücke setzen. Speckscheiben um den Fisch legen und Fische im Speck einschlagen.
     
  2. Zitrone halbieren, die Schnittflächen in den Zucker drücken. Forellen auf dem heißen Grill bei geschlossenem Deckel 6-8 Min. pro Seite grillen. Zitronenhälften zuerst mit der gezuckerten Seite nach unten grillen, bis der Zucker karamellisiert, dann wenden und kurz weitergrillen. Mandelblättchen in einem kleinen ofenfesten Topf am Rand des Grills rösten, Butter zugeben und darin leicht bräunen lassen.
     
  3. Brunnenkresse verlesen. Forellen mit der Brunnenkresse und den Zitronen anrichten und mit der Mandelbutter beträufelt servieren – Guten Appetit!
grillen_weber_baumarkt_2.jpg
grillen_weber_baumarkt_4.jpg
grillen_weber_baumarkt_3.jpg
grillen_weber_baumarkt_1.jpg